Skitour am 16.03.2019

klimage001Wegen Sturm, Neuschnee und Regen musste der ursprüngliche Plan das Gaishorn umgeplant werden. Die Entscheidung viel auf das Galtjoch ‚(2109m) bei Rinnen.

Am Samstag früh machte sich die Gruppe mit 9 Teilnehmern, bei traumhaften Wetter, auf zum Gipfel. Die Sonne schien den ganzen Tag und es war warm.


Schneeschuhtour am 16.03.2019

kl20190316 111524beaDa es am Vortag sehr regnerisch und windig war, wurde der Startzeitpunkt in Schwabmünchen auf 9 Uhr verschoben. Da hatte sich das Wetter bereits beruhigt und so konnten 4 Teilnehmer (Rita Wiederrich, Reinhard Fritsch, Holger Venghaus und Hans Lichnowski als Leitender) nach Buching fahren.


03. März 2019 Jakobsweg 7. Etappe

kl01629 Teilnehmer machten sich am Sonntag auf den Weg, die 7. Etappe des Jakobsweges von Schwabmünchen nach Lindau zu erwandern.
Mit dem Bus ging es zunächst nach Hofs (Endpunkt der 6. Etappe). Hier begann die Wanderung und es ging nach einer kurzen ebenen Strecke hinab nach Ottobeuren. Über Brüchlins führte der Weg bergauf und bergab, durch Wald und über Wiesen und Felder auf meist guten Wanderwegen nach Niederdorf (ca. 13 km).


Wanderung nach Oberschönenfeld am 7. März 2019

kl013Wir fahren mit Privat-Pkws auf einen Parkplatz in Burgwalden. Von hier wandern wir durch denGolfplatz und viel Wald zum Engelhof. Ein Hund - die Luna - ist auch dabei. In dieser Zeit verschwindet der wolkige Himmel; es wird immer grauer und dann fängt es an leicht zu regnen.


Skitour zum Teufelstättkopf am 23.02.2019


IMG 20190223 WA0032Im Programm war eine Skitour im Allgäu angesetzt. Es hat sich eine Sechser-Gruppe zusammengefunden, die offensichtlich ein gutes Händchen mit dem Wetter hatte.
Lawienenwarnstufe 2 und Sonne satt waren vorhergesagt und man kann es kaum glauben, die Vorhersage war sogar korrekt.
Erfreulicherweise war das Tourenziel der Teufelstättkopf bei Unterammergau den Tourenteilnehmern noch unbekannt, so dass mit Spannung der Tag erwartete wurde. Die anfangs noch gemächlich startende Tour entpuppte sich dann ab der Hälfte als technische Herausforderung. Bei hartem Untergrund reihte sich eine Spitzkehre nach der anderen durch den steilen Wald, um dann über eine schmale Grat-Passage überschreitend am felsigen Gipfel anzukommen.


Schneeschuhtour zur Krinnenspitze

comp 20190224 095446Am Sonntag 24.02.2019 machte sich eine kleine Gruppe mit 4 Teilnehmern auf nach Nesselwängle im Tannheimer Tal. Bei schönem Wetter ging es mit dem Doppelsessellift bis auf 1500m, dann weiter vorbei an der Krinnenalpe, Nesselwängler Edenalpe und Gräner Ödenalpe. Unterwegs begegnete uns eine Gruppe DAV-Jugendleiter, welche eine Ausbildung einschließlich Übernachtung in selbstgebauten Iglus absolviert hatte.


Schneeschuhtour auf den Schönkahler


kl20190216 113644Bei herrlichem Sonnenschein konnten am Samstag 16.02.2019  9 Teilnehmer den Ost-Aufstieg angreifen.
Kurz nach 9 Uhr ging es los, da war es die ersten Minuten noch etwas frisch, später kamen dann alle gut ins Schwitzen! An der Pfrontner Alpe (1543m) machten wir eine längere Pause, bevor es zum Gipfelansturm auf den Schönkahler (1688m) ging.


Traditionelle Hörnletour 2018 am 30. 12.2018

klIMG 20181230 113405beaTradition wird in unserer Sektion groß geschrieben und so gehen die Mitglieder jedes Jahr am 30.12. auf die Hörnle.

Um 08.00 Uhr fuhren 35 Mitglieder mit dem Bus nach Bad Kohlgrub. 2/3 wählten mit unserem Ehrenmitglied Heinz die längere Route über Elmauberg zum Hinteren Hörnle. Eisige Winde vertrieben sie alsbald und so stiegen sie über das Mittlere und Vordere Hörnle zur Hütte hinab um sich aufzuwärmen. Den Abstieg wählten sie über die Skipiste. Die kleinere Gruppe ging über den Sommerweg nur bis zur Hütte und über den Fahrweg wieder ins Tal.


Jahresabschlussfeier 2018

Zum ersten mal fand die Jahresabschlussfeier des Deutschen Alpenverein Sektion Schwabmünchen im kleinen Saal der Stadthalle statt. Mit genau 140 Mitgliedern war der stimmungsvoll geschmückte Saal bis zum letzten Platz restlos gefüllt. Ein kurzweiliger Abend der umrahmt war von sportlichen Einlagen und Gesängen der Nachwuchsboulderer. Eine lustige Tanzeinlage der besonderen Art hatten die Mountainbiker präsentiert. Eine "verwirrende Beinarbeit" haben die Lachmuskeln zu einer Höchstleistung gefordert.