Spinnen in Augsburg am 30.3.20192019-03-30-DominikaPerfektEingedreht

Nach dem erfolgreichen Ausflug vor 6 Wochen nach Kaufering zieht es die Spinnen dieses Mal nach Augsburg in die neue, wettkampftaugliche Kletterwelt. Hier warten 18m hohe Kletterwände auf ihre Erklimmung.

Timo, Manuel, Simon und Daniel prüfen zuerst, was vom ersten Kletterlehrgang in Kaufering hängen geblieben ist. Alles bestens: Weder das Binden des Achterknotens noch die richtige Handhabung des halbautomatischen Sicherungsgeräts macht Probleme. Gleiches gilt für die Sicherungskommandos zwischen dem Kletternden und dem Sichernden.

Nach dem Einhängen der Seile in einige Routen toben sich die Mädels, aber auch die Betreuer, so richtig aus. Schnell kommt man an seine Grenzen. Aber diese Grenzen lassen sich durch die Tipps (und Anfeuerungsrufe) der anderen als auch den Einsatz von im freitäglichen Bouldertraining erlernten Klettertechniken nach oben verschieben. Nach ein paar Stunden ist jede/r platt. Die Strapazen sind bei dem traumhaften Wetter allerdings nur von kurzer Dauer, schon fiebert jede/r dem Einstieg in die näxte Route entgegen.

Gut, dass Simon den Geburtstag von Dominika zum Anlass genommen hat, seine Backkünste auszutesten. Alle greifen herzhaft zu, in Null-Komma-Nix ist der komplette Kuchen verputzt. Nachteil für Simon ist, dass einheitlich der Beschluss gefasst wurde, dass dieselbe Kuchenlieferung nun jeden Freitag im Spinnentraining erwartet wird.

Nach gut 5 Stunden Klettern geht es zum Ausklang noch kurz in den Boulderraum, bevor die Autos zur Rückfahrt nach SMÜ und Umgebung bestiegen werden.